TikTok für Unternehmen

12. 08. 2021 | Allgemein, Online-Marketing

Auf gehts! Heute beschäftigen wir uns mit der heiß diskutierten Social Media Plattform „TikTok“ und stellen uns die Frage, ob diese Art von Werbung für Unternehmen eigentlich sinnvoll ist. Und wenn ja: Wie spricht man seine Zielgruppe über TikTok am besten an? Viel Spaß. 🙂

Was ist TikTok eigentlich?

TikTok ist ein Videoportal, auf dem NutzerInnen Musikvideos, Lippensynchronisation oder auch kurze Videoclips posten können. Mit diesen kleinen Videoclips zu den verschiedensten Themen hat die App die Social Media-Welt erobert. Mittlerweile zählt die App 800 Millionen aktive NutzerInnen – eine wirklich große Zielgruppe. Und gerade diese große Zahl an Mitgliedern macht TikTok für Business-Accounts auch so attraktiv!

Verschiedene Features regen verschiedene Zielgruppen an.

Um also die passende Zielgruppe anzusprechen, sollten „TikTokerInnen“ auf kreativen und ansprechenden Content achten – und vor allem muss dieser Content unterhaltsam sein! Das heißt auch: Für eine junge Zielgruppe sollten Clips anders gestaltet werden als für ältere UserInnen.

TikTok umfasst einen Altersrahmen von 13-44 Jahren. Um also mit TikTok erfolgreich zu werden ist wichtig darauf zu achten, ob meine definierte Zielgruppe dazu gehört. Wenn sie das tut, dann solltet ihr unbedingt über eine TikTok-Strategie nachdenken!


Ads auf TikTok – was darf man eigentlich?

Die Mission von TikTok ist es, Menschen zu inspirieren, indem man durch authentische und unterhaltsame Clips ihre Aufmerksamkeit erregt. Allerdings gibt es auch zahlreiche Community-Richtlinien – wenn man gegen diese verstößt, kann es von „Postverbot“ bis hin zu Kontosperren kommen. Generell ist es erlaubt, Ads auf TikTok zu posten und mit einem sogenannten Business-Account „Werbung“ zu schalten. Außerdem gelten für alle EU-Mitgliedsstaaten und die Schweiz dieselben Richtlinien und Vorschriften, was Datenschutz und das Posten von Videos betrifft.

3 Tipps für einen erfolgreichen TikTok-Account:

  1. TikTok-Tipp #1 Zum Erfolg mit TikTok-Hashtags
    Für eine große Reichweite sollten viele, aktuelle Hashtags verwendet und darauf geachtet werden, was der derzeitige Trend ist. Die am stärksten frequentierten Hashtags wechseln regelmäßig – hier kann ein Hashtag-Generator helfen.
  2. TikTok-Tipp #2 Challenges und Trends
    Nehmt an Challenges teil, verwendet die passenden Hashtags und gelangt somit auf die „foryoupage“ (die Startseite) eurer FollowerInnen.
  3. TikTok-Tipp #3 Erstellt „TikTok-Touch“-Videos
    Diese Clips haben einen ganz eigenen Charme und Stil. Durch die Nutzung von Effekten durch Filter, ziehen sie besondere Aufmerksamkeit auf sich.




💡 UNSER EXPERTENTIPP 💡
Sprecht eure Zielgruppe direkt an! Eigene Ideen für euren Content TikTok zu haben klingt vielleicht etwas theoretisch, doch genau das verbessert das Alleinstellungsmerkmal eurer Seite. Wenn ihr nicht wisst, wie ihr starten sollt, klickt euch einfach durch erfolgreiche Unternehmsseiten und schaut, wie die Konkurrenz postet. Und: Habt einfach Spaß!


Und schon TikTok-Profi? Habt ihr offene Fragen und Anregungen, so könnt ihr euch gerne bei uns melden – unsere ExpertInnen stehen euch gerne mit Rat & Tat zur Seite.

Letzte Beiträge

our idBrands

More up to come …

Impressum  |  Datenschutz  |  AGBs
Brockmanngasse 6, 8010 Graz – people@idlab.at