Re-Design von Facebook im Überblick

7. 10. 2020 | Allgemein

Es gibt große Neuigkeiten im Social-Media-Bereich: Facebook glänzt im neuen Design.

Mit der neuen Version wagt Facebook nach acht Jahren wieder einmal ein komplettes Redesign. Im Mittelpunkt stehen die privaten Konversationen, die Entwicklung weg von einem Feed, der alles abbildet und Kommunikation in Gruppen. Wir haben die wichtigsten Informationen und Änderungen für dich zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

Das Redesign im Überblick: Was verändert sich?


Seiten, Gruppen und Veranstaltungen ganz einfach verwalten
Wie schon erwähnt, wurde der Fokus besonders auf das „einfachere“ verwalten der Gruppen gelegt. Somit wurde im neuen Design, das Erstellen von Veranstaltungen, Seiten, Gruppen und Anzeigen auf Facebook einfacher gemacht. Ab sofort können neue Gruppen vor dem Erstellen eingesehen und überprüft werden, wie sie auf dem Mobilgerät aussehen.

  1. Schneller finden, was man sucht. 
    In den letzten Jahren wurde der Fokus hauptsächlich auf das mobile Facebook-Erlebnis gelegt. Nun wurde verstärkt an der Browser-Version gearbeitet und an neuen bzw. alten Features gefeilt. Außerdem lädt die Startseite schneller und der Wechsel zu anderen Seiten erfolgt deutlich zügiger.
  2. Die neue Facebook Startseite.
    Die Startseite ist auf den ersten Blick deutlich aufgeräumter, aber auch ähnlich wie zuvor. Abgesehen von der Optik liegen die Änderungen viel mehr im Detail. Beispielsweise sind das Menü und die Seitenleiste viel ordentlicher. Stories werden mehr hervorgehoben, währenddessen der Publisher unauffälliger wurde. Im Header finden sich dafür jetzt ein paar mehr Funktionen. Der Marktplace, Facebook Watch, das eigene Profil und der Messenger wanderten nach oben.
  3. Das neue Profildesign
    Auch hier gibt es keine gravierenden Änderungen. Das neue Design hat sich viel mehr dem Mobilen angepasst. Dies bedeutet, dass sich dein Profilbild nun in der Mitte, direkt unter dem Cover, befindet.
  4. Augen schonen mit dem Dark Mode
    Etwa ein Jahr lang wurde an dem neuen Design gefeilt. Immer beliebter wird der sogenannte „Dark Mode“. Dieser Modus bietet eine geringe Helligkeit bei gleichbleibendem Kontrast und unveränderter Lebendigkeit. Der Dark Mode ist optimal für schwach beleuchtete Umgebungen, da er weniger blendet.
  5. Seiten, Gruppen und Veranstaltungen ganz einfach verwalten
    Wie schon erwähnt, wurde der Fokus besonders auf das „einfachere“ verwalten der Gruppen gelegt. Somit wurde im neuen Design, das Erstellen von Veranstaltungen, Seiten, Gruppen und Anzeigen auf Facebook einfacher gemacht. Ab sofort können neue Gruppen vor dem Erstellen eingesehen und überprüft werden, wie sie auf dem Mobilgerät aussehen.
Wie wird das neue Design freigeschalten?

Das neue Design, auch genannt als FB5, wird nach und nach für alle User freigeschaltet, aber spätestens Ende des Jahres sollte bei jedem das neue Design eingestellt sein. Laut Facebook kann man das klassische Design bereits ab Ende September nicht mehr wie gewohnt nutzen, jedoch haben sich an den technischen Gegebenheiten nichts verändert. Falls das neue Design für dich schon verfügbar ist, musst du lediglich oben rechts in der Menüleiste aufs Dreieck klicken und die Option „Zum neuen Facebook wechseln“ auswählen.

💡 UNSER EXPERTENTIPP 💡
Nutze das neue Facebook-Design, um dein Firmen- oder dein privates Profil einmal gründlich zu überprüfen. Sind alle wichtigen Informationen vorhanden? Fehlen irgendwo Unternehmensbeschreibungen? Ist ein Impressum vorhanden? Während dieser Überprüfung setzt du dich automatisch mit dem neuen Facebook-Design auseinander und bekommst so schneller einen Überblick über die neuen Funktionen.


Fazit

Einfacher, praktischer, schlichter. Mit diesen drei Worten kann man das neue Facebook-Design auf den Punkt bringen. Es bietet viele neue, aber auch verbesserte Features. Eine wirklich praktische und schöne Veränderung bietet vor allem die Einstellung zum „Dark-Mode“. Immer öfters wird der neue Modus lobend erwähnt. Nichtsdestotrotz besteht auch später immer die Möglichkeit zwischen Light- und Dark-Mode hin- und herzuwechseln.

Letzte Beiträge

our idBrands

More up to come …

Impressum  |  Datenschutz  |  AGBs
Brockmanngasse 6, 8010 Graz – people@idlab.at